450 Jahre Frankenthaler Religionsgespräch

Erstellt am:

Internationale wissenschaftliche Tagung 2021

450 Jahre Frankenthaler Religionsgespräch. wissenschaftliche Tagung

1571 trafen Vertreter der Täufer und der Reformierten in Frankenthal zusammen, um über den täuferischen Glauben zu sprechen - wobei dieses „Gespräch“ eigentlich mehr ein Verhör war.
Doch die Diskussionen geben spannende Einblicke in die täuferische Szene der Zeit.
Das Jubiläum ist Anlaß für eine, von der Stadt Frankenthal (Pfalz) ausgerichtete, internationale wissenschaftliche Tagung. Sie gliedert sich ein in die Reihe der Gedenkveranstaltungen »Gewagt! 500 Jahre Täuferbewegung 1525-2025«.
Die im Frankenthaler Religionsgespräch verhandelten inhaltlichen Aspekte sollen in der Tagung vor dem Hintergrund des aktuellen Forschungsstandes zum Spannungsfeld der historischen Situation beleuchtet werden. Darüber hinaus soll die Einbettung des Frankenthaler Religionsgespräches in den Kontext anderer Religionsgespräche des 16. Jh. vorgenommen werden. Als dritter Aspekt wird der Nachhall der darin gespiegelten konfessionellen Auseinandersetzungen in späterer Zeit in den Blick genommen.

Vorläufiges Programm:

Donnerstag, 18. November 2021

  • 9.45 Uhr – 10.15 Uhr: Begrüßung Oberbürgermeister Hebich und Eröffnung der Tagung
  • 10.15 Uhr: Prof. em. Dr. Eike Wolgast, Heidelberg,
    Die Krise der Kurpfälzer Kirche: Kirchenzuchtstreit und Antitrinitarismus 1565-1575
  • 11.00 Uhr: Prof. Dr. Hiram Kümper, Mannheim
    Frankenthal 1571: der Ort des Geschehens. Infrastruktur und alltägliche Konflikte auf dem Weg zur Stadt
  • 11.45 Uhr – 12.00 Uhr: Kaffeepause
  • 12.00 Uhr: Prof. Dr. Christoph Strohm, Heidelberg
    Die Bedeutung des Hofpredigers Petrus Dathenus für das Frankenthaler Gespräch
  • 12.45 Uhr – 14.00 Uhr: Mittagspause
  • 14.00 Uhr: Prof. Dr. Erik A. de Boer, Kampen (NL)
    ‘Die Wiederteuffer, diesse arme leut’.
    Die holländischen Neffen und pfälzischen Superintendenten Joannes und Gerardus Verstege und die Täufer in der Vorbereitung des Frankenthaler Religionsgespräches
  • 14.45 Uhr: Prof. Dr. Martin Rothkegel, Elstal
    Die täuferischen Teilnehmer des Frankenthaler Religionsgesprächs
  • 15.30 Uhr – 15.45 Uhr: Kaffeepause
  • 15.45 Uhr Prof. Dr. Günter Frank, Bretten und Karlsruhe
    Waren die Täufer in Frankenthal 1571 Nikodemiten?
  • 16.30 Uhr: PD Dr. Astrid von Schlachta, Regensburg/Weierhof
    „Zu bereden“ oder „zu verhören“? Theologische Themen und Argumente der Täufer 1571 in Frankenthal
  • 17.15 Uhr: PD Dr. Päivi Räisänen-Schröder, Helsinki (FIN)
    Themen des Frankenthaler Religionsgespräches in der Auseinandersetzung mit den Täufern in Württemberg bis ca. 1620
  • 18.00 Uhr – 18.15 Uhr: Pause
  • 18.15 Uhr – 18.30 Uhr: Musik aus dem 16. Jh., Musikschule Frankenthal
  • 18.30 Uhr: Öffentlicher Abendvortrag
    Prof. Dr. Irene Dingel, Mainz
    Konsens oder Abgrenzung. Das Frankenthaler Kolloquium im Kontext der frühneuzeitlichen Religionsgespräche.
  • 20.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen der Referentinnen und Referenten

Freitag, 19. November 2021

  • 9.15 Uhr: Dr. Stephen E. Buckwalter, Heidelberg
    Martin Bucers Marburger Täuferdisputation (1538) und das Frankenthaler Religionsgespräch – ein Vergleich
  • 10.00 Uhr: Dr. Ellen Yutzy Glebe, Kassel
    Großmütig oder fromm?: Eine Gegenüberstellung von zwei protestantischen Landesfürsten und ihrem Umgang mit den Täufern. Philipp der Großmütige von Hessen und Friedrich der Fromme von der Pfalz im Vergleich
  • 10.45 – 11.15 Uhr: Kaffeepause
  • 11.15 Uhr: Dr. Klaas-Dieter Voß, Pogum
    Das Emder Religionsgespräch von 1578 im Vergleich mit dem Frankenthaler Religionsgespräch
  • 12.00 Uhr – 14.15 Uhr: Mittagspause und Stadtführung für die Referentinnen und Referenten (13.30 Uhr)
  • 14.15 Uhr: Dr. Tobias Schreiber, Thalfang
    Das Frankenthaler Religionsgespräch und die Streitgespräche zwischen Marten Micron und Menno Simons in Wismar 1554 - Un-terschiede, Gemeinsamkeiten, Bezüge
  • 15.00 Uhr: Dr. Armin Torggler, Brixen (I)
    Kein Religionsgespräch möglich? Zur Situation der Katholiken, Lutheraner und Täufer im historischen Tirol
  • 15.45 Uhr: Abschluß der Tagung

Tagungsort

Dathenushaus, Kanalstraße 4
67227 Frankenthal (Pfalz)

und online, per Livestream
(Der Link, zu den Livestream wird vor Beginn hier eingeblendet)

 

Wann

18. – 19.11.2021

Veranstalter

Ekenbert-Museum Frankenthal und Stadtarchiv Frankenthal.
In Zusammenarbeit mit dem Frankenthaler Altertumsverein e. V., dem Mennonitischen Geschichtsverein e. V. und dem Verein für pfälzische Kirchengeschichte e. V.

Infos und Anmeldung

Mennonitische Forschungsstelle
Am Hollerbrunnen 2a
67295 Bolanden-Weierhof

Siehe im Mennonitischen Tagungsprospekt

Mennoniten, Täuferbewegung, Täufer, Wiedertäufer, Livestream Übertragung, Zoom

Zurück