Internationale Wochen gegen Rassismus

Erstellt am:

Internationalen Tag zur Überwindung von rassistischer Diskriminierung, 21. März

Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15.–28. März 2021

Für die UN-Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. März 2021 finden sich unterschiedliche Angebote, dies Jahr auch verstärkt online, wichtig aber ist aktiv Rassismus und Ausgrenzung den Riegel vorzuschieben, auch bei den anstehenden Wahlen.

Am 21. März 1960 wurde eine friedliche Demonstration in Sharpeville in Südafrika als Reaktion auf ein rassistisches Gesetz des Apartheid-Regimes, blutig niedergeschlagen. Dies hat 69 Menschen das Leben gekostet. Als Gedenktag wurde sechs Jahre später, 1966, der 21. März von den Vereinten Nationen zum »Internationalen Tag zur Überwindung von rassistischer Diskriminierung« ausgerufen.

Ausgrenzung von Menschen ist auch in Bayern traurige Realität. Am schlimmsten ist vom Staat verübter Rassismus, Racial Profiling, Ausgrenzungen, Menschen für illegal erklären, das nicht gewährleisten von Grundrechten usf. Um das zu ändern, sind mehr zivilgesellschaftliches Engagement gegen diese menschenverachtenden Vorkommnisse gefordert. Eine klare Haltung aller demokratischen Kräfte, die auf der Unantastbarkeit der Menschenwürde basiert. Eine nachhaltige konsequente Bekämpfung von Rassismus und Nationalismus.

Kundgebung / Veranstaltungen gegen den Rassismus

Es ist wohl den Covid-19-Auflagen geschuldet, daß uns für Augsburg diesbezüglich noch keine Termine bekannt sind.

Nachtrag 19. März: Der Integrationsbeirat Augsburg ruft am 21.03.2021, um 15 Uhr, zu einer Kundgebung auf dem Ratshausplatz auf, Motto »Rassismus und Nationalismus kommen mir nicht in die Tüte«, mehr dazu auf dessen Netzseite www.integrationsbeirat-augsburg.de

 

Online-Veranstaltung “Europa vor Ort – Solidarisch gegen rassistische Gewalt”

Für den 11. März ist vom EDIC Darmstadt (Informationszentrum Darmstadt Europäisches Informationszentrum) im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus, eine Online-Veranstaltung angekündigt:

„Europa vor Ort - Solidarisch gegen rassistische Gewalt“

Donnerstag, 11. März 2021 von 18 bis 19.30 Uhr

Bei einer Moschee werden die Scheiben eingeschlagen, auf eine Synagoge wird ein Hakenkreuz geschmiert, ein schwarzer Fußballspieler rassistisch beschimpft, eine Roma-Familie am Bahnhof angespuckt, ein Restaurant bei einem Brandanschlag zerstört. Die Liste lässt sich lange fortsetzen. In Deutschland werden tagtäglich Menschen beleidigt, angegriffen – oder wie in Hanau am 19.02.2020 sogar getötet, einzig und allein wegen ihrer Herkunft, ihres Aussehens oder ihrer Religion. In der Online-Veranstaltung „Europa vor Ort – Solidarisch gegen rassistische Gewalt“ kommen Betroffene in einer Podiumsdiskussion zu Wort und wir zeigen, wie wir alle solidarisch sein können nach einer rassistischen oder antisemitischen Gewalttat. Dabei wird das Projekt „Schulter an Schulter“ der Stiftung gegen Rassismus vorgestellt, welches sich für eine breite zivilgesellschaftliche Solidaritätsbewegung in Deutschland einsetzt.

Moderation:

Salman Tyyab (Fernsehjournalist, Medienberater und Chefredakteur beim muslimischen Fernsehsender Muslim Television Ahmadiyy (MTA), Frankfurt/M.)

Referent*innen:

  • Dr. Jürgen Micksch (Vorstand der Stiftung gegen Rassismus)
  • Claudia Falke (Projektreferentin „Schulter an Schulter“ der Stiftung gegen Rassismus)
  • Daniel Neumann (Direktor des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Hessen)
  • Abdassamad El Yazidi (Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland)
  • Anja Reuss (politische Referentin beim Zentralrat Deutscher Sinti und Roma)
  • Halima Gutale – (Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte der Stadt Pfungstadt)

Die Online-Veranstaltung wird angeboten vom EDIC Darmstadt und der Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Um Anmeldung wird gebeten unter: Termin abgelaufen

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Quelle:
https://rp-darmstadt.hessen.de/%C3%BCber-uns/europ%C3%A4isches-informationszentrum/veranstaltungen-2021/europa-vor-ort-%E2%80%93-solidarisch-gegen

Zurück