Als Queer zuhause

Erstellt am:

Gott* schuf den Menschen als Mann und Frau, so wie alle die sich dazwischen finden, zu seinem Bilde. So wie Tag und Nacht nicht nur aus Schwarz und Weiß, Hell oder Dunkel besteht, sondern sich uns in bunter Vielfalt zeigt. Und Gott* sah, dass es gut ist.

Hallo Queers, hier seid ihr zuhause! Auf dem Weg zur Willkommensgemeinde

Querr, LGBT, LGBTQIA, Gemeindetag 2023, Mennoniten.

Workshop

»Hallo Queers, hier seid ihr zuhause! Auf dem Weg zur Willkommensgemeinde«, so der Titel eines Workshops am Samstag, am Mennonitischer Gemeindetag 2023 in Neuwied.

Ein interessanter Workshop, der wahrscheinlich schnell ausgebucht sein wird, also schnell anmelden, um noch einen Platz zu bekommen.

Joel Driedger, Pastor der Mennonitengemeinde Karlsruhe-Thomashof; Beate Hege, Psychologiestudentin und Teilzeit-Jugendreferentin beim Jugendwerk Süddeutscher Mennoniutengemeinden (juwe); sowie Bastian Schmidt von der evangelischen Kirchengemeinde Luckenwalde diskutieren, welche Schritte notwendig sind, damit sich die Vielfalt unserer Gesellschaft auch in unseren Gemeinden widerspiegelt. Ziel des Workshops ist, Wege zu finden, wie sich auch nicht-heterosexuelle Menschen bei uns vorbehaltlos willkommen und gesehen fühlen können.

„Es ist uns wichtig, daß sich queere Menschen bei uns wohl fühlen und als gleichberechtigte Mitglieder akzeptiert werden“, betont Beate Hege. „Gemeinsam mit den Teilnehmenden des Workshops möchten wir herausfinden, wie wir mit ihnen ins Gespräch kommen und sie als wertvolle Mitglieder unserer Gemeinde willkommen heißen können. Wir möchten hinhören und queere Menschen zu Wort kommen lassen“.

Dem Beispiel Jesu folgen und alle Menschen am Tisch Gottes willkommen heißen. In unserem Kontext bedeutet dies auch, dass wir lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, etc., also queere Menschen (2SLGBTQIA+) willkommen heißen, weil es ganz normal ist und ihre volle Teilhabe am Gemeindeleben bejahen.

Die Überzeugungen unserer Gemeinden sind nicht alle gleich. Für Gemeinden, in denen es keine queere Geschwister gibt, ist es etwas Neues, wenn plötzlich jemand da ist, es braucht ein sich Annähern, ein neues Hören auf Jesus. Ein neues Kennenlernen. Ein erneutes erfahren oder erkennen, dass wir uns als Menschen durch nichts unterscheiden. Aus diesem Grund dieser Workshop.

Die Existenz einer queeren mennonitischen Identität beruht auf gemeinsamen Werten: dem Engagement für soziale Gerechtigkeit, der Ablehnung von Binaritäten, der Bedeutung kreativer Ansätze zur Konfliktlösung und der Praxis gegenseitiger Hilfe, insbesondere im Widerstand gegen Unterdrückung.

Der Workshop ist wie oben erwähnt am Gemeindetag Samstag, den 29. April 2023, von 16 bis 17.30 Uhr. Die Offizielle-Workshop beschreibung gibt es auf der Anmeldeseite.

Als Queer zu Hause, LGBT, LGTBQIA, LGBTQIA+ oder 2SLGBTQIA+. Mennoniten Willkommenskultur.

Zurück