Herbsttagung mennonitischer Friedensarbeit 2019:
Die Stimme erheben – Simbabwes Kirchen auf dem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

Herbsttagung, vom 22. - 24. November 2019, in Berlin

Tagungsthema: Die Stimme erheben – Simbabwes Kirchen auf dem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

In Simbabwe arbeiten Kirchen in ökumenischer Zusammenarbeit zur Prävention von Gewalt, zur Aufarbeitung von Unrechts- und Gewalttaten und zum Aufbau einer demokratischen Gesellschaft. Worin bestehen ihre Stärken – wo können wir etwas von ihnen lernen – und wie können wir sie stärken? Wie können Kirchen und Gemeinden ihren Dialog und ihre Zusammenarbeit mit Partnern und Partnerinnen vor Ort verbessern?

Neben einem inhaltlichen Impuls durch ein Referat gibt es Gelegenheit, unterschiedliche Aspekte in Workshops zu vertiefen. Filmepisoden über „kulturelle Zusammenstöße“ laden zu Diskussionen ein.

Es ist eine gemeinsame Tagung von:
- Mennonitischen Friedenszentrum Berlin (MBF)
- Deutsches Mennonitisches Friedenskomitee (DMFK)

Anmeldung und Information unter:
Mennonitisches Friedenszentrum Berlin menno-friedenszentrum.de

Tagungsort:
Mennonitisches Friedenszentrum Berlin
Menno-Heim
Promenadenstr. 15b
12207 Berlin

Referentinnen und Referenten:
Tim Kuschnerus, Geschäftsführer GKKE  (Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung)
Karin Döhne (Vorsitzende der GKKE-Kommission „Gerechter Friede in Afrika“)

Tagungskosten inkl. Verpflegung:
80,00 Euro

Anmeldungen
bis zum 1. November 2019

Zurück