Friedensgebet punkt7 | Unhaltbare Zustände um das Flüchtlingslager Moria auf Lesbos

Externer Veranstaltungshinweis

punkt7 – Augsburg betet für den Frieden, 30 Minuten innehalten für die Nöte der Welt

punkt7, Punkt 7, Augsburg betet für den Frieden, Friedensgebet

Das griechische Flüchtlingslager Moria befindet sich im Landesinneren der griechischen Insel Lesbos nahe dem Dorf Moria. 15.000 Menschen in Moria rufen um Hilfe. Aber sie haben das Gefühl, Europa hört weg. Denn eigentlich hat das Lager nur Platz für 3000 Menschen. Seit mehreren Monaten ist das Flüchtlingslager zudem wegen einer Corona-Ausgangssperre abgeschnitten von der Außenwelt. Die Bewohner fürchten, vergessen zu werden.

Die Augsburger Ärztin Maria Möller war als Flüchtlingsmedizinerin vor Ort. Sie berichtet über ihre Erlebnisse und über die aktuelle Situation.

Wann:
am Montag, den 7. September um 19.00 Uhr in der St. Anna Kirche in Augsburg. 30 Minuten innehalten für die Nöte der Welt.

punkt7 ein ist eine 30 Minuten Information, Reflexion, Stille und Hinwendung zu Gott. Die ökumenischen Andachten in der Friedensstadt Augsburg finden abwechselnd in St. Anna und St. Moritz statt. Die Initiative wird getragen von den beiden Churchgemeinden St. Anna und St. Moritz, sowie der evangelischen und katholischen Citykirchenarbeit und der Fokolar-Bewegung e.V.

Augsburg, Augsburger, Ökumen, Kirchengemeinden, Frieden, Fürsorge

Zurück