Möllingers in Monsheim

Erstellt am:

Mennonitische Familienforschung

Mennonitische Forschungsstelle, Familienforschung

Familie Möllinger in Monsheim bis 1910

Vortrag und Austausch, online

Am Montag, den 04.04.2022, mit Iris Merkel, die sich als Gästeführerin in Monsheim auf die Familie Möllinger spezialisiert und erzählen wird, wie es mit den Möllingers nach David Möllinger weiterging, die noch bis 1910 in Monsheim lebten.

Im Vortrag von Elisabeth Kludas erfuhren wir vom Großbauer und Unternehmer David Möllinger (1709–1787), der mit seiner Innovationsfreude Monsheim im 18. Jahrhundert zu einem großen Sprung verholfen hat. Er wurde aufgrund seines Einflußes bei der Modernisierung der Landwirtschaft auch „Vater des pfälzischen Ackerbaus“ gennant.
Wie es mit den Möllingers, die noch bis 1910 in Monsheim lebten, nach David Möllinger in Monsheim weiterging und wie es mit den Mennoniten insgesamt in Monsheim weiterging, werden wir im Vortrag von Iris Merkel am 4. April 2022 erfahren.

Der erste studierte mennonitische Prediger der Pfalz, Leonhard Weydmann, wurde 1820 nach Monsheim berufen.

Weiteres zu der Vortragsreihe und den Zugangsdaten, hier ...

Mennoniten, Mennonitischer Geschichtsverein, Täufergeschichte, Täufebewegung. online per Zoom. Martin und Christian

Zurück