Macht gewaltlosen Widerstand!

Erstellt am:

Ziviler Widerstand, der auf Gewaltanwendung verzichtet, ist nicht weniger wirklichkeitsnah als der bewaffnete Kampf und Aufrüstung. Im Gegenteil: Er hat viel häufiger Erfolg.

Die Macht gewaltlosen Widerstands

Gewaltfreien Widerstand erlernen. Ziviler Widerstand, der auf Gewaltanwendung verzichtet, ist nicht weniger wirklichkeitsnah als der bewaffnete Kampf und Aufrüstung. Im Gegenteil: Er hat viel häufiger Erfolg. Friede muß gewagt werden!

Ein in der Mennonitengemeinde Frankfurt am Main angestellter Theologe schrieb ein Artikel zu »Die Macht gewaltlosen Widerstands«, der im März 2022 im Magazin Die Eule veröffentlicht wurde. Der Autor ordnet dabei die spontanen Formen gewaltfreien Widerstands in den Kontext der Forschung zu zivilem Widerstand und sozialer Verteidigung, in der Hoffnung, die Debatte über eine wirklichkeitsgemäße und evangelische Friedensethik zu versachlichen.

»Vielleicht ist das erneute Aufbrechen militärischer Gewalt unsere Chance mit dem Mythos der erlösenden Gewalt zu brechen und neben der dringend nötigen Revision der Energiewende als Teil der Friedenspolitik mit aller Kraft die mutigen und kreativen Formen gewaltfreien Widerstands zu fördern, statt einer Militarisierung Europas den friedensethischen Segen zu erteilen.«

Den Essay weiterlesen auf der Netzeite Die Eule:
https://eulemagazin.de/die-macht-gewaltlosen-widerstands/

Zurück