Offener Brief an Seine Heiligkeit Patriarch Kirill von Moskau und der ganzen Rus

Erstellt am:

Der Präsident der Mennonitischen Weltkonferenz, Nelson Kraybill, fordert den Patriarchen Kirill von Moskau, Patriarch der Rußisch-Orthodoxen Kirche, auf, sich klar und mutig für das Evangelium des Friedens einzusetzen und seinen Protest einzulegen gegen den Angriff Rußlands auf die Ukraine.

Mennonitische Weltkonferenz richtet einen Offener Brief an Seine Heiligkeit Patriarch Kirill von Moskau und der ganzen Rus

Die Mennonitische Weltkonferenz richtet einen offenen Brief an Seine Heiligkeit Patriarch Kirill von Moskau und der ganzen Rus

February 27, 2022

An Open Letter
to His Holiness Patriarch Kirill of Moscow and All Rus

Dear Patriarch Kirill,

Greetings in the name of Jesus from Mennonite World Conference (a Global Communion representing Anabaptist-Mennonites in fifty-eight nations). We lament the current violence between people of Russia and people of Ukraine. It must grieve the heart of God when the body of Christ becomes divided, especially when that is by war.

As Russia unleashes weapons upon Ukraine, we call on you as a Christian leader in Russia to speak and act boldly for the gospel of peace. Regardless of any rationale given for the attack upon Ukraine, this is an immoral action that Christians everywhere must condemn.

“My kingdom is not from this world,” Jesus said. “If my kingdom were from this world, my followers would be fighting . . .” (John 18:36). When Peter pulled out a sword, Jesus told him to put it away.

You are in a difficult situation, Patriarch Kirill. Mennonites pray for you and for all Christians in Russia and Ukraine. The church may not be able to stop this fratricidal war, but we must protest when one nation threatens or attacks another.

“We must obey God rather than man,” the Apostle Peter declared when on trial. Today, Christians on both sides of this confrontation are in an hour of trial. Will we give allegiance to God’s kingdom instead of bowing to the gods of nation, empire, and war? God grant you courage to be a peacemaker as Jesus taught and modeled.

Maranatha!
Come, Lord Jesus!

Fraternally in Christ
J. Nelson Kraybill
President

Ins Deutsche zu übersetzt:

Geehrter Patriarch Kirill,

Ein Gruß im Namen Jesu von der Mennonitischen Weltkonferenz (dem weltweiten Zusammenschluß von täuferisch-mennonischen Gemeinschaften, aus achtundfünfzig Ländern). Wir beklagen die derzeitige Gewalt zwischen den Menschen in Rußland und der Ukraine. Es muß das Herz Gottes betrüben, wenn der Leib Christi entzweit wird, besonders wenn dies durch Krieg geschieht.

Weil Rußland mit Waffengewalt gegen die Ukraine vorgeht, rufen wir Sie als christliche Führungspersönlichkeit in Rußland auf, mutig für das Evangelium des Friedens zu sprechen und zu handeln. Unabhängig von den Gründen, die für den Angriff auf die Ukraine angeführt werden, ist dies eine unmoralische Handlung, die Christen überall verurteilen müssen.

„Mein Reich ist nicht von dieser Welt“, sagte Jesus. „Wäre mein Reich von dieser Welt, dann hätten meine Jünger gekämpft…“ (Johannes 18,36). Als Petrus das Schwert zog, wies ihn Jesus an, es wegzulegen.

Sie befinden sich in einer schwierigen Situation, Patriarch Kirill. Die Mennoniten beten für Sie und für alle Christen in Rußland und der Ukraine. Die Kirche ist vielleicht nicht in der Lage, diesen Bruderkrieg zu beenden, aber wir müssen protestieren, wenn eine Nation eine andere bedroht oder angreift.

„Wir müssen Gott mehr gehorchen als den Menschen“, erklärte der Apostel Petrus, als er vor Gericht stand. Heute befinden sich die Christen auf beiden Seiten dieser Konfrontation in einer Stunde der Prüfung. Werden wir dem Reich Gottes die Treue halten, anstatt uns den Idolen von Nation, Imperium und Krieg zu beugen? Gott gebe Ihnen den Mut, ein Friedensstifter zu sein, wie Jesus es gelehrt und vorgelebt hat.

Maranatha!
Komm, Herr Jesus.
In brüderlicher Verbundenheit, in Christus,
J. Nelson Kraybill, MWK-Präsident

----
Die Mennonitische Weltkonferenz (MWC) kam mit diesem »Offener Brief« einer Bitte des Täuferische Forum für Frieden und Gerechtigkeit (TFFG) nach, die eine Kommission der Konferenz der Mennoniten der Schweiz (KSM) ist.

Mennonite World Conference
www.mwc-cmm.org

missum, Mennoniten, Sendschreiben

Zurück