mennoForum, Klimawandel – Gerechtigkeit und Frieden im Wandel?

Klimawandel, Klimagerechtigkeit, Mennoniten, mennoForum, Hamburg

Themenreihe 2019 / 2020

mennoFORUM #21

KlimaGerechtigkeit

Freitag, 29. November 2019, ab 18 Uhr in der Mennonitenkirche Hamburg

Die jüngere Generation kommt in Bewegung, weil sie Angst um ihre Zukunft hat. „Fridays for Future” – Schülerinnen und Schüler machen ihre Frustration deutlich, indem sie weltweit für eine veränderte Politik demonstrieren. Der Influencer Rezo schaffte es mit seinem YouTube Video kurz vor der Wahl zum Europaparlament, größte Aufmerksamkeit auf die drohenden Gefahren des Klimawandels zu lenken – und die Untätigkeit der Politik aufzudecken. Allmählich scheint nun jede*r zu erkennen, dass sich das Klima spürbar wandelt.

Das alles ist mehr als nur Medienrummel. Der von Menschen verursachte Klimawandel ist in vollem Gange, auch wenn führende Politiker, wie etwa in den USA oder Brasilien, das nicht wahrhaben wollen. Der letzte Bericht der Vereinten Nationen, in dem über 100 Expert*innen aus aller Welt sämtliche wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Klimawandel zusammengetragen haben, belegt das erneut!

Der Club of Rome zeigte bereits 1972 in seiner Studie „Grenzen des Wachstums“ auf, inwiefern lokales Handeln unmittelbar globale Auswirkungen hat. Dieser Zusammenhang zwischen individuellem Verhalten und globalen Folgen soll beim mennoForum berücksichtigt werden. Als (Friedens-) Kirche und in der Friedensforschung interessieren uns vor allem die Fragen der Gerechtigkeit und der Konfliktforschung. In beiden Feldern lassen sich unmittelbare Zusammenhänge zum rasant ablaufenden Klimawandel aufzeigen. – Das wollen wir besser verstehen! Und wir wollen wissen, inwiefern unser Verhalten dazu beitragen kann, dass Gerechtigkeit und Frieden auch durch ein verändertes Umweltbewusstsein gestärkt werden können.

Dazu haben wir uns wieder interessante Gesprächspartner‘innen eingeladen, aus der Politik, der Forschung, den Medien – und Menschen, die ganz praktisch schon etwas verändern!

Es diskutieren u. a.

  • Dipl.-Ing. Judith Meyer-Kahrs
    Infostelle Klimagerechtigkeit, Zentrum für Mission und Ökumene – nordkirche weltweit
  • Anne Krischok
    Abgeordnete der SPD-Bürgerschaftsfraktion
  • Rebecca Froese
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Umweltwissenschaften
    & Friedensakademie Rheinland-Pfalz, Universität Koblenz-Landau
  • Mit Praxisbeispiel: CREACTIV für Klimagerechtigkeit,
    Dr. Friderike Seithel, Projektkoordination

Moderation:
Prof. Dr. Fernando Enns, Arbeitsstelle Theologie der Friedenskirchen, Universität Hamburg

Programm:
18:00 Uhr Ankommen, kleiner Imbiss
19:00 Uhr Thematischer Einstieg und Diskussion
21:00 Uhr Ausklang bei Brot und Wein

Weiter Auskünfte unter:
mennoforum-hamburg.de

Zurück