Mennoniten haben den Stocki erfunden

Der Überschrift eines Artikels der Berner Zeitung ist entnehmbar, die Täufer erfanden den Stocki. „aha“ schön, dachte ich mir, aber was ist denn „Stocki“? Handelt es sich möglicherweise um ein Schreibfehler, mit der Schweiz verbindet viele eher Schoki (Schokolade). Ich machte mich daran den Artikel zu lesen, in der Hoffnung die Frage beantwortet sich. Nach dem Durchlesen wußte ich, es hat irgendetwas mit gepreßten, getrockneten Kartoffeln zu tun. Welche die Täufer als Notnahrung mit auf die Flucht nahmen. Ein Wikipediaeintrag zu Stocki fand sich nicht.

Des Rätsels Lösung ist, mit Stocki sind Kartoffelflocken gemeint. Sie stellten Kartoffelflocken / Kartoffelpulver her, das sich als Nahrungsmittel lagern und transportieren läßt, und zugleich nahrhaft ist.

Kartoffelfloken, Kartoffelmehl

Not macht erfinderisch.

Ob die Altvorderen jener Glieder unserer Gemeinde, die aus der Eidgenossenschaft flohen, auch Kartoffelflocken als Proviant mit sich trugen.

Zurück