Drei Schnappschüsse aus der Arbeit der Mennonitischen Weltkonferenz

Erstellt am:

Workshop auf dem Mennonitischer Gemeindetag

  • Die Diakonen-Kommission – was erleben internationale Teams, wenn sie Gemeinden vor Ort besuchen und unterstützen?
  • Renewal 2027 – 500 Jahre Täuferbewegung, auf dem Weg der Erinnerung und Neuausrichtung; Rückblick und Ausblick.
  • Indonesien 2021 – wann beginnt die Anmeldung zur Weltversammlung und zum Jugendgipfel und vieles mehr.

Das sind drei Schnappschüsse aus der Arbeit der Mennonitischen Weltkonferenz die am Workshop unter die Lupe genommen werden.

Die Mennonite World Conference (MWC) ist ein internationaler Zusammenschluß von 102 mennonitischen Kirchen und Gemeindeverbänden, die auf die radikalreformatorische Täuferbewegung zurückgehen. Die größten Gruppen in der Konferenz sind die Mennoniten und die „Brethren in Christ“ welche sich in Kanada „Be in Christ Church of Canada“ nennen. 55% der Mitglieder leben heute in der sogenannten Dritten Welt. Aber auch Nordamerika, Indonesien, Indien oder Paraguay weisen eine ansehnliche Gruppe mennonitischer Christen auf. In Asien heben sich Indien mit 127’000 und Indonesien mit 71’000 Mitgliedern ab. Aus Mittel- und Südamerika weisen Paraguay, Mexiko, Honduras, Bolivien und Nicaragua bedeutende Gruppen auf (zwischen 10’000 und 27’000), in Europa sind es Deutschland (31’000) und Holland (11’000). In ihrem “Stammland” Schweiz leben 2’500. Quelle: Mennonite World Conference / mwc-cmm.org

Mennonitischer Gemeindetag 2020

Mennonitischer Gemeindetag auf dem Weierhof, vom 21. bis 24 Mai 2020 Abgesagt

Als Ersatz für den Gemeindetag 2020 gibt es am 23. Mai ein Online-Forum, als virtueller Gemeindetag.


gemeindetag.mennoniten.de

Mennoniten Veranstaltungen, Tagungen, Weiterbildung

Zurück