Segen für Seenotrettung: Katholische Kirche, Mennoniten und EKD sprechen Segen für die ALAN KURDI aus

Sea-Eye, Segen für Seenotretter Sea Eye, Seenotrettung,

Die Kirchen stehen der Hilfsorganisation Sea-Eye nicht nur finanziell zur Seite. Zur achten Mission der ALAN KURDI senden Dekan Roman Derl von der Diözese Regensburg für die Katholische Kirche, Präses Dr. Michael Diener und Ratspräsident Heinrich Bedford-Strohm für die EKD, sowie Doris Hege als Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden, ihren Segen für die Arbeit der Regensburger Seenotretter. Die Arbeit der Seenotretter ist ein Segen für alle.

Helfe mit

Gespendet werden kann u. a. über das Mennonitische Hilfswek

Sparkasse Ingolstadt
Konto-Nr. 3616
BLZ 721 500 00
IBAN: DE98 7215 0000 0000 0036 16
SWIFT-BIC: BYLADEM1ING
Seenotrettung

www.menno-hilfswerk.de

Infos über die Seenotretung Sea-Eye

Sea-Eye e. V. ist eine zivile Hilfsorganisation, die sich 2015 gegründet hat, um dem Sterben im Mittelmeer nicht länger tatenlos zuzusehen. Mit unserem Rettungsschiff ALAN KURDI suchen wir auf der tödlichsten Fluchtroute der Welt nach Menschen in Seenot und kämpfen gegen den täglichen Verlust von Menschenleben auf See. Mehr auf der Netzseite von Sea-Eye: sea-eye.org

Zurück