Wenn sie sagen »Friede & Sicherheit«. Die innere Logik des Friedens.
Regionaltagung 2020 von:

Erstellt am:

church and peace
Deutsches Mennonitisches Friedenskomitee
Internationaler Versöhnungsbund
Mennonitisches Friedenszentrum Berlin
Religiöse Gesellschaft der Freunde (Quäker)

Die für den 27.-29. November geplante Tagung ist jetzt am 27. und 28. November „online“, denn aufgrund der Corona-Beschränkungen für den Monat November kann sie nicht wie geplant in Präsenz auf dem Thomashof stattfinden. Das virtuelle Programm gibt es Freitagabend und Samstag. Der Vorteil der Onlineveranstaltung ist, es können nun noch mehr Interessierte daran teilnehmen.

Friedenstagung Friede und Sicherheit

Wenn sie sagen »Friede und Sicherheit«
Die innere Logik des Friedens

In einem frühen Paulus-Brief

steht eine Warnung vor der Propaganda des Römischen Imperiums: „Wenn die Leute meinen, es herrsche Frieden und Sicherheit, … wird es kein Entrinnen geben.” (1 Thess 5,3 NGÜ*) Die „frohe Botschaft“ des Kaisers war eine Sicherheitsgarantie auf Grundlage der Schwertgewalt. In seinem Brief warnte Paulus davor, dieser pax Romana zu trauen.

Die hebräische Tradition und die frühe Jesus-Bewegung

stellten sich menschliche Sicherheit ganz anders vor. Durch die Erinnerung an die Befreiung aus der Sklaverei und die Hinrichtung Jesu entstand eine kritische Haltung gegenüber jeder staatlichen Rechtfertigung für Fremdbestimmtheit und Zwang.

Bei dieser Tagung wollen wir

über die innere Logik des Friedens nachdenken. Wie kann der Weg des Friedens auch das Bedürfnis nach Sicherheit berücksichtigen? Zwar muss Frieden „gewagt“ werden (Bonhoeffer), dennoch gibt es auch das menschliche Bedürfnis nach geregelter Gemeinschaft. Wie sollen wir diese Spannung überbrücken? Und was ist mit der Spannung zwischen dem Bedürfnis der Staaten nach Macht und unserem Bedürfnis nach Versöhnung und Frieden?

Als Friedensgruppen,

-organisationen und -gemeinden wollen wir uns auf dieser Tagung mit sicherheits- und friedenspolitischen Entwürfen beschäftigen. Wir werden praktische und theoretische Ideen austauschen und uns gegenseitig ermutigen, für Frieden in einer unsicheren Welt einzusetzen.

Programm

Freitag, 27.11.2020

  • 19.00 - 20.45 Uhr, Panel
    Kann man Frieden & Sicherheit anarchistisch denken?
    mit Ullrich Hahn & Benjamin Isaak-Krauß
  • 21.00 Uhr, Geselliger Abend
    Spiele & Gespräche in Kleingruppen

Samstag, 28.11.2020

  • 09.30 - 11.30 Uhr, Vortrag
    Die Logik des Friedens
    mit Hanne-Margret Birckenbach
  • 15.00 - 15.45 Uhr, Workshop 1.A
    Gespräch zur Logik des Friedens
    mit der Referentin Hanne-Margret Birckenbach
  • 16.00 - 16.45 Uhr, Workshop 2.A
    Utopia & Pennsylvania. Staat geht auch anders
    mit Wilfried Gaum, Leonie Glahn & Thomas Nauerth
  • 17.00 - 17.45 Uhr, Workshop 3.A
    Friedensbildung. Beispiele aus Schule & Kirche
    mit Stefan Maaß
  • 20.00 Uhr, Popcorn & Bierchen
    Kurzfilm & Austausch

Zugangsdaten

Zoomlink: https://us02web.zoom.us/j/83963273332

Meeting ID: 839 6327 3332

Für Rückfragen und/oder Unterstützung für Zoom:

www.church-and-peace.org

E-Mail: intloffice@church-and-peace.org

Die Teilnahme am virtuellen Angebot ist kostenfrei. Spenden mit Spendenzweck „Thomashoftagung“ an Church and Peace, Bank für Kirche und Diakonie, IBAN: DE33350601901014380015 sind herzlich willkommen!

 

(Aktualisiert / Stand: 6. November 2020)

 

Der nun ungültige Flyer als PDF-Datei zum Herunterladen:

*Neuen Genfer Übersetzung – Neues Testament und Psalmen, Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Regionaltagung 2020, »Friede & Sicherheit« »Friede und Sicherheit« Frieden und Sicherheit, Friedenstagung, online, virtuell, per Zoom-Meeting

Zurück