Nackter Glaube

Nackter Glaube, Christsein in einer nachchristlichen Welt

Stuart Murray
Nackter Glaube
Christsein in einer nachchristlichen Welt

Jesus folgen in einer Art, die herausfordert, aufstört und inspiriert – auf dem Weg zu ganzheitlich gelebtem Christsein.
Stuart Murray, Gemeindegründer und Berater sowie Teil des Anabaptist Network in Großbritannien, legt in diesem Buch den Kern eines täuferisch geprägten Christeins frei. Er beschreibt, was die Überzeugungen der Täuferbewegung für den Glauben heute bedeuten – ganz gleich, in welchem kirchlichen Kontext.

Stuart Murray, Jahrgang 1957, ist unter dem Dach des Anabaptist Network weltweit als Redner unterwegs und begleitet Gemeinden in Großbritannien. Dabei und in seinen Büchern fragt er stets danach, was es bedeutet, Kirche in einer nachchristlichen Gesellschaft zu sein, in der das Christentum nicht länger herrschenden Einfluß hat. Stuart Murray ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und zwei Enkel.

Taschenbuch: 180 Seiten
Verlag: Neufeld Verlag
Auflage: September 2014
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3862567508

In einer Welt, die sich der Leere des Materialismus und der Häßlichkeit des Militarismus zunehmend bewußt wird, beginnen die Täufer immer interessanter zu werden. Täuferische Logik wurzelt in der Weisheit vom Kreuz Jesu, die die Weisheit der Welt infrage stellt. Es scheint, die Welt ist bereit für eine neue täuferische Bewegung, und Nackter Glaube könnte der Funke sein, dieses Feuer zu entzünden.

– Shane Claiborne

Nackter Glaube mußte geschrieben werden, und ich kann mir dafür keinen besseren Autor als Stuart Murray vorstellen. Ich teile seine Begeisterung dafür, was die christliche Gemeinschaft als Ganze vom täuferischen Weg lernen kann, Christ zu sein. Und ich hoffe, Sie teilen meine Begeisterung für dieses Buch. Bitte lesen Sie es und ermutigen Sie andere dazu!

– Brian D. McLaren

Zurück zur Buchliste Kategotie: Buch, Bücher, Theologie, Mennoniten, täuferisch.