Einladung zum Friedensgottesdienst in München

Einladung zum Ökumenischen Gottesdienst und Gespräch anlässlich der Friedensdekade mit Anthea Bethge, Geschäftsführerin EIRENE

Ort:
Sonntag 19.11. um 10 Uhr in der Simeonskirche (München Hadern), Stiftsbogen 74, 81375 München (beim Augustinum Wohnstift). Mennonitengemeinde München.

Streiten für den Frieden? Ja!

"Ach, lass mich doch in Frieden!" Mit diesen Worten ziehen wir uns immer wieder aus Streitgesprächen raus. Meinungsverschiedenheiten auszuhalten und Konflikte auszutragen ist anstrengend. Doch Streiten ist notwendig; notwendig für den Frieden. Wir müssen streiten darüber, was dem friedlichen Zusammenleben dient und was es gefährdet. Denn die Positionen gehen weit auseinander. Wir müssen streiten für die gewaltfreie Bearbeitung von Konflikten und gegen die Androhung und Anwendung von Gewalt.

Am 19. November, dem ersten Sonntag in der Friedensdekade, besucht uns Dr. Anthea Bethge. Sie ist Geschäftsführerin von EIRENE, dem internationalen christlichen Friedensdienst, der vor genau 60 Jahren von den Mennoniten (MCC) und der Church of Brethren gegründet wurde.

EIRENE ermöglicht gewaltfreie Friedensdienste für Freiwillige und Fachkräfte in aktuell 19 Ländern. Anthea Bethge hält in dem Gottesdienst die Predigt und lädt uns anschließend zu einem gemeinsamen Gespräch über Friedensarbeit ein. Sie bringt ermutigende Beispiele streitbarer Friedenspraxis aus aller Welt mit. Nach Gottesdienst und Gespräch gibt es noch einen kleinen Imbiss.

 

EIRENE - Internationaler Christlicher Friedensdienst

Zurück