Friedenskirchen, ...gewaltfreien Position im Angesicht des Krieges gegen die Ukraine

Erstellt am:

Krieg, es gibt keine Rechtfertigung dafür!

Zahnputzandacht zur Frage, ob angesichts des Krieges in der Ukraine die gewaltfreie Position vom Tisch ist?

Martina Basso, Leiterin des Mennonitischen Friedenszentrum Berlin (MFB), hat die Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland (AMG), in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Mennonitischen Friedenskomitee (DMFK) und dem Mennonitischen Friedenszentrum Berlin, zum Krieg in der Ukraine, in einer Zahnputzandacht vertont.

...aber dann wurden wir Mennoniten als Gründungsmitglied es Ökumenischen Weltrats der Kirchen mehrfach aufgefordert, was sagt ihr als Friedenskirchen dazu, was können wir jetzt tun? Ist die gewaltfreie Position angesichts der Aggression vom Tisch? Hier nun unsere Antwortversuche..

Die Stellungnahme beginnt mit den Worten: „Wir sind Zeug*innen eines Krieges in Europa! Und wir verurteilen das Bombardieren von Städten und das Töten von Menschen. Niemand hat das Recht dazu. Das Leben – jedes Menschen – ist heilig. Es gibt keine Rechtfertigung dafür!“

Friedenskirchen, Mennoniten, Ukraine, gewaltfreien Position.
Auf das Bild klicken, um das Video zu starten

Zurück